Es geht voran…

Leider ist es schon wieder viel zu lange her, dass wir hier über unsere Fortschritte berichtet haben. Ich könnte Euch jetzt natürlich etwas von Weihnachtsstress oder ähnlichem erzählen, aber die Wahrheit ist, dass wir einfach zu faul waren und unsere Hintern während der Feiertage nicht von der Couch hoch bekommen haben. Andrea hat diesbezüglich sogar über Abnutzungserscheinungen geklagt: „wir müssen mal an die frische Luft gehen, mir tut vom vielen Sitzen schon der Hintern weh“.

Trotzdem haben wir seit unserem letzten Bericht jede Menge Sachen erledigt. Vor allem waren wir Anfang Dezember auf Lanzarote und sind zum ersten Mal auf einer Lagoon 380 unterwegs gewesen (siehe auch Unser Boot). Wir werden darüber zwar noch einen gesonderten Beitrag schreiben, aber eines möchte ich doch schon vorweg nehmen: das ist ein klasse Boot, so ein Teil werden wir uns definitiv zulegen!

Womit wir auch schon an der nächsten Front wären, an der es weiter geht: wir haben inzwischen 4 gebrauchte Lagoon 380 angefragt, die in Frage kommen würden. Eine liegt sogar zufälligerweise in Stockholm, wo wir ja in 2 Wochen sowieso hinfliegen, um Angnis und Dominik zu besuchen! Mal sehen, vielleicht kann man das ja irgendwie mit einem Besichtigungstermin verbinden. Um den Überblick über die ganzen Angebote zu behalten, habe ich übrigens ein umfangreiches Excel-Sheet gebastelt, mithilfe dessen ich die einzelnen Schiffe vergleichen kann. Das bilde ich mir jedenfalls ein ;-).

Außerdem können wir inzwischen weltweit nachweisen, dass wir verheiratet sind, denn Andrea hat nach einer kleinen Odyssee mit einem Beamten unseres Rathauses eine internationale Heiratsurkunde ergattert. Da fängt die Weltreise schon zuhause an….

Ebenfalls erledigt sind die Anmeldungen zu den beiden Seminaren „Medizin auf See“ und „Überleben auf See“. Die Agenda klingt jeweils sehr spannend, daher denke ich, dass es dazu sicher einiges zu berichten geben wird. Bei der Medizin freue ich mich schon besonders auf die Nähübung an der Schweinshaxe, beim Überleben bin ich schon ganz heiß auf das Abschießen der Seenotsignale (siehe auch: Pyromanie).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.