Tag 4 – Waschtag

Inzwischen wird es an Bord von Tag zu Tag wärmer. Heute war es Andrea sogar so heiß, dass sie am Heck eine kalte Dusche nahm. Ich war da nicht so mutig, bin halt ein Warmduscher ;-). Ich habe einfach bis 14 Uhr gewartet, denn bis dahin hatte sich das Wasser in unserer Solardusche (im Prinzip ein schwarzer Plastikbeutel mit Wasser drin) aufgewärmt. Nach Rasur, Pedi- und Maniküre fühlen wir uns nun wieder viel wohler :-). Nachdem wir seit gestern Mittag bei leichtem Wind den Spinacker gesetzt haben, haben wir immerhin ein Etmal von 126 Seemeilen geschafft. Im Moment nimmt der Wind stetig zu und teilweise kommt die Silence ins surfen. Dabei fahren wir mit über 8 Knoten durchs Wasser, da kommt richtig Freude auf! Allerdings hört der Spass auch irgendwann auf, ich denke wenn der Wind weiter zunimmt, werden wir den Spi bergen müssen. Drückt uns die Daumen, dass wir das problemlos schaffen, denn schließlich haben wir das erst ein Mal gemacht (gestern bei unserem Ausweichmanöver :-)).

Noch ein Hinweis für alle, die uns fleissig Kommentare schreiben: wir bloggen im Moment, indem wir eine E-Mail über das Iridium-Satellitentelefon an unsere Webseite schicken. Die Webseite selbst können wir über diese Verbindung aber nicht anschauen, da sie dafür viel zu langsam ist. Daher können wir Eure Kommentare leider erst lesen und beantworten, wenn wir in der Karibik sind und wieder Wifi haben. Bitte kommentiert trotzdem weiter, denn wir freuen uns schon darauf, Eure Anmerkungen, Hinweise, Fragen etc. zu lesen bzw. zu beantworten!

So, jetzt müssen wir uns mal um unseren Spi kümmern, denn gerade sind wir eine Welle mit über 10 Knoten abgesurft. Morgen mehr dazu…

Ein Gedanke zu „Tag 4 – Waschtag

  1. Liebe Andrea, Lieber Kai,

    ich denke so oft an Euch, vor allem jetzt da Ihr auf der Atlantiküberquerung seid. Im Wohnzimmer leuchtet abends unser Globus, mit Euch bekommt er noch eine viel intensivere Bedeutung 🙂
    Mich würde mal interessieren, ob Ihr eigentlich Fernsehen habt. Aber bei Eurem stressigen Programm, ist dafür sehr wahrscheinlich keine Zeit. Informiert Ihr Euch übers Internet was es so nennenswertes in der Welt gibt? Oder ist das derzeit gar nicht von Belang? Wie wascht Ihr derzeit Eure Wäsche? Gibts sowas wie eine Waschmaschine? Auch frage ich mich, wenn Du soviel liest, dann wahrscheinlich alles über E-Book, oder? Soviel Bücher kannst Du ja gar nicht eingepackt haben ….
    Euch weiter eine gute Fahrt!!!

    Liebe Grüße
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.