Andrea hat Chikungunya

In Deutschland bekommt man im Herbst einen grippalen Infekt, in der Karibik bekommt man Chikungunya.

Schon seit mehreren Wochen hatten wir gehört, dass diese Infektion immer mehr um sich greift, aber bisher hatten wir nur von Fällen auf Martinique gehört und wähnten uns hier in Grenada in Sicherheit. Bis ich mich am Dienstag plötzlich unwohl fühlte und relativ schnell erhöhte Temperatur hatte. Dann entdeckten wir auf meinem ganzen Körper kleine rote Punkte und dachten erst einmal an Masern oder etwas ähnliches. Doch da das ganze überhaupt nicht juckte, durchsuchten wir dann gleich mal das Internet nach Symptomen und Fotos von Chikungunya. Der Ausschlag sah verdächtig danach aus, aber man sollte auch starke Gelenkschmerzen und hohes Fieber haben und das war bei mir nicht der Fall.

Also legte ich mich ins Bett und schon ein paar Stunden später hatten wir Gewissheit. Das Fieber war auf 38,8°C gestiegen und meine Knie und Füße taten so weh, dass ich kaum mehr gehen konnte. Auch meine Daumen schmerzten furchtbar und zum ersten Mal machte ich die Erfahrung wie aufgeschmissen man ist, wenn man seine Daumen nicht benutzen kann. Ich war hilflos wie ein Baby und konnte einfach nur noch im Bett liegen und mich möglichst nicht bewegen.

Kai fand dann im Internet heraus, dass man am besten fünf Tage Paracetamol nehmen soll und somit füttert er mich nun jeden Tag mit der Höchstdosis. Seit heute morgen ist das Fieber fast weg und die Schmerzen sind so betäubt, dass ich mich immerhin wieder bewegen und diesen Artikel schreiben kann.

Nun kann ich nur noch hoffen, dass ich nicht ein bis zwei Wochen brauche bis ich wieder gesund bin und dass ich nicht zu den 5-10% mit lang andauernden Gelenkbeschwerden gehören werde. Tja, da wäre mir so eine gute deutsche Grippe doch lieber gewesen. Aber man kann’s sich ja nicht aussuchen!

10 Gedanken zu „Andrea hat Chikungunya

  1. Liebe Andrea,
    gute Besserung – komm schnell wieder auf die (dann hoffentlich wieder schmerzfreien) Beine.
    Gruß aus der kalten (aktuell immerhin 11°) Heimat
    Berit

  2. Vielen Dank für eure lieben Besserungswünsche. Nach ein paar Komplikationen bin ich nun endgültig auf dem Weg der Besserung und hoffe, dass ich bald wieder hier an Bord herumspringen kann!
    LG Andrea

  3. Hallo, Ihr Beiden!!! Ich möchte mich ´mal wieder melden, um Dir, lieber Kai, nachträglich (viel zu spät) zum Geburtstag zu gratulieren. Entschuldigung dafür, aber mein Router hatte sich Anfang September von mir verabschiedet, Ich hatte etwa 4 Wochen keinen Zugang mehr zum Internet. Anrufen bzw. Grußkarte schicken ist ja nicht. Ich hoffe, liebe Andrea, dass es Dir wieder besser geht!!! Also ganz herzliche Grüße

  4. Liebe Andrea,lieber Kai
    Bin gerade auf Eurer Seite gelandet und hab ein wenig gelesen,Andrea, Dir gute Besserung falls noch nicht überstanden und Euch beiden weiterhin eine tolle Reise mit einer Handbreit Wasser unter den Kielen.
    Vieleicht könnt oder wollt Ihr mir eine Frage beantworten,wenn nicht auch gut aber mich würde interessieren was der Kat in der Eignerversion gekostet hat und was Ihr für Tips geben könnt und über welches Portal Ihr gesucht habt.Ich frage dies um eine Orientierung zu bekommen da die Angebotspreise im Internet total auseinandergehen.Ich weiß, über Geld spricht man nicht ….
    Euch beiden noch viele spannende Tage
    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.