Crasqui – unser neuer Lieblings-Kite-Spot!

Mittlerweile sind wir über Francisqui nach Crasqui gesegelt. In Francisqui waren wir nur eine Nacht, denn dort war uns einfach zu viel los. Francisqui ist neben der Hauptinsel Gran Roques die bekannteste Insel von Los Roques und einfach zu beliebt. Etwa alle 5 Minuten düste ein Boot an uns vorbei, das ein paar Urlauber von dem nahe gelegenen Gran Roques an den schönen Sandstrand von Francisqui brachte. Dort wurden dann zwei Stühle, ein Sonnenschirm und eine Kühlbox aufgestellt und dann fuhr das Motorboot wieder weg, um die nächsten Urlauber zu holen. Das ging so lange, bis der ganze Strand voll war mit Stühlchen und Sonnenschirmen. Und als endlich alle da waren, wurden die ersten schon wieder abgeholt. Wir stürzten uns mittags mal kurz ins Klein-Mallorca und schnorchelten eine Runde mit einigen Urlaubern an einem schönen Riff. Die Größe der Fische war wirklich beeindruckend und sie hatten auch überhaupt keine Angst vor uns, so dass wir ganz nah an sie heran konnten. Nach dem Schnorchelausflug schrubbten wir dann noch den Wasserpass unserer Silence und danach schauten wir dem ständigen hin und her an Booten zu, bis endlich so gegen 17:30 Uhr das ganze Spektakel zu Ende war und Ruhe einkehrte. Wir waren uns einig: das müssen wir nicht noch einen zweiten Tag erleben. Somit segelten wir heute noch vor dem Frühstück weiter nach Crasqui, was auf einer unserer Karten als exzellenter Kitespot ausgewiesen war. Und wie exzellent dieser Platz ist! Bisher war unser Top 1 Kitespot eindeutig Union Island und auf Platz 2 folgte Antigua. Doch das ist nun Geschichte, denn Crasqui ist umwerfend. Der ca. 2 km lange Strand besteht aus feinstem pudrigem weiß-rosa Sand, das Wasser ist türkisfarben und völlig ohne Wellen und es gibt keine Steine, Felsen oder Riffe, denen man ausweichen müsste. Auch der Wind ist recht konstant, da der Strand nur ein schmaler und nicht wirklich hoher Streifen Land ist. Idealer geht es nicht! Wir kiteten heute bis zur Erschöpfung und ich habe sogar schon in Erwägung gezogen, morgen ohne Shorty zu kiten, weil es hier so unglaublich warm ist. Ach, hier würden wir am liebsten ewig bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.