North Sound Antigua

Wie bereits im letzten Bericht erwähnt, gefällt es uns hier super. Auch diese Bucht ist riesig und es sind kaum andere Boote da.

Somit herrscht den ganzen Tag eine himmlische Stille, die nur ab und an von einem etwas weinerlichen Krächzen unterbrochen wird. Zuerst dachten wir, da würde ein kleines Kind quengeln, doch dann sahen wir, dass auf der Insel hinter unserem Boot ganz viele Pelikane nisten und der Nachwuchs immer ganz aufgeregt ist, wenn Mutti oder Vati mit Futter zurück kommt. Doch am späten Nachmittag, wenn alle satt sind, hören auch diese Geräusche auf und wir hören nur noch ganz sanft die Wellen an unser Boot plätschern.

Am Montag machten wir einen Dingi-Ausflug nach Great Bird Island. Dies ist eine kleine unbewohnte Insel ganz im Nordosten von Antigua. Wir zogen unser Dingi auf einen kleinen Sandstrand und folgten dann einem schmalen Pfad bergan. Die Insel ist zwar nur 30m hoch, dennoch bot sie uns auf der Westseite eine fantastische Aussicht auf den North Sound von Antigua. Und an der Ostküste konnte man von steilen Klippen direkt ins türkisfarbene Meer schauen und Tropikvögel bei ihren Flugkünsten beobachten.

Wieder unten angekommen, folgten wir einem zweiten Pfad auf die andere Seite der Insel, wo wir in einer wunderschönen türkisfarbenen Bucht einen kleinen Sandstrand mit Bänken direkt am Ufer fanden. Da saßen wir dann unter schattigen Bäumen, ließen die Füße ins Wasser baumeln und genossen die absolute Ruhe und den traumhaften Ausblick.

Am Dienstag herrschte leider Schietwetter, weil eine Kaltfront durchzog, die uns ziemlich viel Regen und grauen Himmel bescherte.

Doch bereits am Mittwoch lachte uns wieder die Sonne und so ging es los zu einem Schnorchelausflug. Unweit unseres Bootes sahen wir ein paar Riffe und so schnorchelten wir direkt von unserer Silence los. Wir sahen zwar nicht wirklich große Fische, dafür aber umso mehr. Und auch die Korallen haben hier im Vergleich zur restlichen östlichen Karibik wunderschöne Formen und Farben. Aber seht einfach selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.