Weihnachtsgeschenke gab es bei uns schon im November…

…oder zumindest haben wir von unserem Freund Andreas damals ziemlich viele Sachen mitgebracht bekommen. Für unsere Silence gab es ein neues Trampolin, eine Wifi-Antenne und ein paar Öl- und Dieselfilter. Kai hatte sich einen e-book-Reader, diverse Ladekabel und Rasierklingen bestellt. Und für mich hatte Santa Andreas einiges an Bastelzubehör und ein neues Kiteboard im Gepäck. Allerdings nahm das Kiteboard leider eine etwas andere Flugroute als Andreas und kam somit erst mit zweiwöchiger Verspätung und einigen nervenaufreibenden Telefonaten, e-mails und Flughafenbesuchen bei uns an. Aber die gesamte Kiteboard-Geschichte erzähle ich Euch mal noch in einem separaten Beitrag, denn auch die Bestellung verlief nicht reibungslos.

Natürlich gab es auch noch ein paar richtige Geschenke. So hatte Andreas uns einiges an Schokolade und weihnachtlichen Süßigkeiten eingepackt. Kais Mama beschenkte uns ebenfalls mit leckerer Schokolade, vielen verschiedenen Packungen Paradiescreme und mit einigen anderen Lebensmitteln wie z.B. Bratensoße und Semmelknödeln, die es hier in der Karibik nicht zu kaufen gibt. Marie hatte für Kai und mich neue Geldbeutel mitgegeben, mir ein Ersatzteil für meinen Tupperware-Mixbecher besorgt und mir eine Haarbürste und ein paar Haarklämmerchen geschenkt, die ich hier seit 2 Jahren vergeblich gesucht habe. Außerdem gab es von ihr noch einen Solar-Taschenrechner und ein paar neue Spannbettlaken. Wenn das mal keine reiche Bescherung war! Wir freuten uns wie die kleinen Kinder!

Das neue Trampolin für unsere Silence haben wir vor zwei Wochen installiert und das war auch allerhöchste Eisenbahn. Nachdem Kai bereits seit 1 1/2 Jahren immer mal wieder Stellen repariert hatte, an denen das Netz gerissen war, brach ich dann beim Anlegen an der Boje hier in der Nonsuch Bay sogar mit einem Fuß komplett durch. Ach waren wir froh, dass wir das neue Trampolin bereits in petto hatten 😉

Aber am meisten habe ich mich natürlich über mein neues Kiteboard gefreut. Mein vorheriges war mittlerweile doch sehr in die Jahre gekommen, denn wir hatten es vor drei Jahren gebraucht gekauft und es hatte nun 9 Jahre auf dem Buckel. Nicht nur, dass das neue Board viel schöner aussieht, es hat natürlich auch ein paar tolle technische Features über die ich mich jeden Tag aufs Neue freue!

So sind wir also momentan mal wieder in Antigua und kiten fast jeden Tag bis zum Umfallen, weil es so schön viel Wind hat. Doch nebenbei haben wir auch noch jede Menge Weihnachtsguzl gebacken und alle unsere Freunde hier zum 3. Advent zu Kaffee und Plätzchen eingeladen. 3 Tage lang waren wir mit Backen von Hildabrötchen, Vanillekipferl, Spritzgebäck, Kokosmakronen, Schokoladenbrot und Buttergebäck beschäftigt, um die 7 Gäste satt zu bekommen. Doch glücklicherweise blieben dann auch noch ein paar Weihnachtsplätzchen für uns übrig. Doch lediglich zwei Hildabrötchen haben den heiligen Abend erlebt. Alle anderen hatten wir schon vorher weggeputzt!

2 Gedanken zu „Weihnachtsgeschenke gab es bei uns schon im November…

  1. Liebe Andrea,
    Immer wieder super, von euren Erlebnissen zu lesen.
    Die Weihnachtsplätzchen sahen super aus. Nun steht ein neues Jahr an und es sieht nicht danach aus, dass euch die Karibik langweilig wird…
    Slles Gute für 2018
    Stephanie ( mittlerweile seit mehr als 5 Jahren in Österreich)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.