Ausklarieren unter Optimisten

Vergangenen Montag gingen wir in Antigua in English Harbour zum Ausklarieren. Bereits auf dem Weg dorthin fielen uns einige große Container auf, die die Hälfte des Parkplatzes vereinnahmten. Hm, was hatte das wohl zu bedeuten? Leider fanden wir keine Hinweise auf den Containern, wir sahen lediglich ein paar Leute ziemlich geschäftig hin und her rennen. 

So gingen wir weiter zum Customs Gebäude, wo wir in aller Ruhe ausklarierten. Wir waren die einzige „Kundschaft“ und die ganzen Offiziellen sahen ziemlich gelangweilt aus. Da wir uns dieses Jahr recht spät Richtung Süden aufmachten, lag alles bereits recht verlassen da. Die Superyachten waren schon lange weg und in der Ankerbucht herrschte ziemliche Leere. Und hier in English Harbour war es nicht anders. Dachten wir!

Doch als wir beschlossen, noch geschwind beim dort ansässigen Elektronikhändler vorbeizuschauen, erlebten wir eine Überraschung. Wir bogen um die Ecke und standen urplötzlich in einem riesigen Gewimmel von kleinen Segelbooten (genannt Optimisten). Egal wo wir hinschauten, überall nur Boote und die dazugehörigen Skipper. Was war denn hier los? Wir sahen uns um und stellten fest, dass wir doch tatsächlich ganz zufällig in die Weltmeisterschaften der Optimisten hineingestolpert waren. Welch ein Zufall!

Alle möglichen Nationalitäten waren vertreten und voll Stolz sahen wir auch einige Boote mit der deutschen Flagge. Wir schauten zu, wie die kleinen Bötchen ins Wasser gezogen wurden und sich langsam aber sicher die ganze Bucht mit Booten füllte. Das mussten mehrere hundert sein. Wahnsinn!

Und segelten diese kleinen Bötchen tatsächlich hinaus aufs offene Meer? Da draußen hatte es meterhohe Wellen und es blies recht heftig mit rund 20 Knoten. Wir konnten fast unseren Augen nicht trauen. Das mussten wir uns anschauen!

So liefen wir hinaus auf die Landspitze und sahen, wie die Boote tatsächlich weit draußen heftig hin und her schaukelten. Leider hatten wir kein Fernglas dabei und konnten auf die Entfernung nicht wirklich viel erkennen. Und so winkten wir den ganzen jungen Seglern nochmal von der Ferne zu, bevor wir uns auf den Rückweg zu unserer Silence machten.   

2 Gedanken zu „Ausklarieren unter Optimisten

  1. Hallo ihr zwei wann kommt ihr einmal wieder nach Müch, das ist ja eine Weile her. Ich wünsche Euch noch weider hin eine schöne Zeit .
    Liebe Grüsse Christa

    • Hallo Christa,
      unser heutiger Blogbeitrag beantwortet hoffentlich Deine Frage.
      In noch nicht einmal mehr zwei Wochen sehen wir uns wieder 🙂
      Liebe Grüße,
      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.