Angenehmer Törn nach Dominica

In Guadeloupe blieben wir nur kurz. Wir gingen morgens einkaufen und wuschen im Waschsalon einen ganzen Wäschekorb voll Wäsche. Direkt im Anschluss ging es per Motor gleich noch weiter nach Basse Terre, damit der Weg nach Dominica am nächsten Tag nicht so weit war.

Außerdem sollte am nächsten Tag eine Regenfront von Süden herauf ziehen und da wäre es schön, wenn uns diese nicht ausgerechnet im Kanal zwischen Guadeloupe und Les Saintes oder Les Saintes und Dominica treffen würde. Somit hieß es früh aufstehen und los.

Um kurz nach 6 Uhr setzten wir die Segel und waren kurze Zeit später bereits im Kanal zu Les Saintes.

Und da erlebten wir ausnahmsweise mal eine positive Überraschung. Der Wind ging nicht, wie gewohnt auf 25-30 Knoten hoch, sondern wir sahen lediglich mal knapp über 20 Knoten auf unserer Anzeige. Auch war fast kein Seegang und somit zogen wir mit unserem Großsegel und der Genua im 2. Reff mit mehr als 7 Knoten sanft dahin. Das war ja mal eine ganz neue Erfahrung, denn normalerweise bläst es hier immer wie irre. Aber seht einfach selbst in diesem Video (nur über unsere Website abrufbar):

Schon ein paar Mal hatten wir hinter Les Saintes einen schönen Fisch gefangen, doch dieses Mal war nicht daran zu denken. Sobald wir den Köder ins Wasser warfen, hing auch schon Sargassum-Algen im Haken und wir mussten ihn wieder einholen. Ein paar Mal probierten wir es, dann gaben wir frustriert auf.

Mittlerweile zogen auch ein paar kleine Regenschauer an uns vorbei, aber wir hatten Glück und bekamen nur ein paar Tropfen ab. Und im Kanal zwischen Les Saintes und Dominica strahlte die Sonne wieder und wir segelten bei schönstem Wetter und nicht allzu viel Wind sanft dahin. 

Um 12 Uhr liefen wir in Portsmouth ein und hatten wieder 30 Seemeilen Strecke hinter uns gelassen: „nur“ noch  313 Seemeilen bis Trinidad!

Und jetzt freuten wir uns erst einmal darauf, unsere deutschen Freunde in Dominica wieder zu sehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert