Einklarieren in Tobago

Nach unserer Ankunft verstauten wir erst einmal unsere Segel, räumten kurz das Boot auf und duschten. Dann ging es um 12:30 Uhr auch schon los zum Einklarieren.

Wir hatten überall gelesen, dass Trinidad & Tobago es mit dem Einklarieren sehr genau nimmt und egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit man ankommt, man hat sofort bei Customs und Immigration vorstellig zu werden.

In der Bucht, in der wir ankamen gab es kein Customs & Immigration Office, wir hatten aber gelesen, dass es erlaubt ist mit dem Bus oder Taxi in die Hauptstadt Scarborough zu fahren und dort einzuklarieren.

Doch zuerst mussten wir rausfinden, wo wir eigentlich mit unserem Dinghi anlegen können. Weit und breit war kein Steg zu sehen und so landeten wir an einem kleinen Strand vor einer Bar an. Ich fragte die Besitzerin der Bar und sie erklärte mir, dass wir das Dingi am Ende der kleinen Bucht auf den Strand ziehen und dort an einem Zaun festmachen könnten. So zogen wir unser Dinghi mit vereinten Kräften auf den Strand und ketteten es dort an den Zaun. Bereits jetzt waren wir klatschnass verschwitzt.

Dann marschierten wir die Straße runter, bis wir an einer Kreuzung auf eine Bank stießen. Der dortige Geldautomat wollte uns jedoch Gebühren abknöpfen und so liefen wir noch ein paar hundert Meter weiter zu einer anderen Bank. 

Danach winkten wir ein Sammeltaxi heran und los ging’s nach Scarborough. Wir stiegen direkt am Fährterminal aus, wo sich das Immigration Office befindet. Wir sahen schon von außen das Schild im oberen Stockwerk, fanden allerdings nirgends eine Treppe, die dorthin führen würde. Nach mehrmaligem Hin- und Herlaufen fragte ich am Schalter, an dem man die Fährtickets kauft und die Dame erklärte uns, dass wir durch den Eingang zum Fährterminal gehen müssten. Ach, da muss man erst mal drauf kommen.

Im Immigration Office bekamen wir vier Formulare mit mehreren Durchschlägen ausgehändigt und fingen eifrig an auszufüllen. Wir hatten uns bereits Sorgen gemacht, weil unsere Ausklarierungspapiere von Martinique vom 7.7. waren, wir jedoch erst am 11.7 in Trinidad angekommen waren. Aber das interessierte den netten Herrn glücklicherweise nicht. Er stempelte unsere Pässe, gab uns ein Visa für 5 Monate und wir durften weiter zu Customs.

Diese befinden sich in einem anderen Gebäude ein paar hundert Meter die Straße runter. Dort mussten wir nochmals ein Formular ausfüllen und ein Formular von Immigration abgeben, TT$50,- für einen Monat bezahlen (ca. €6,50) und schon waren die Formalitäten erledigt. Wir hatten im Internet so viel Negatives über das Einklarieren hier gelesen und deshalb einen riesigen Aufwand und hohe Gebühren erwartet. Doch das lief alles viel besser als wir gedacht hatten.

Wir schlenderten noch ein paar Minuten durch die Stadt, doch da wir beide so furchtbar müde und fertig waren, beschlossen wir, die Erkundung von Scarborough auf einen anderen Tag zu verschieben und wieder zurück zu unserer Silence in die Store Bay zu fahren.

Wir kauften noch schnell ein paar Mangos und winkten dann wieder ein Sammeltaxi heran und fuhren die 20 Minuten zurück in die Store Bay. Um 16:00 Uhr waren wir glücklich wieder zurück am Boot und hauten uns beide erst einmal hin, um etwas auszuruhen. 

Abends rafften wir uns nochmal kurz auf, um ein leckeres Thunfisch-Carpaccio als Vorspeise und Pasta mit Thunfisch-Tartar als Hauptgericht zu essen, bevor wir todmüde ins Bett fielen. Wir wollten nur noch schlafen!

3 Gedanken zu „Einklarieren in Tobago

  1. Tobago is nice, enjoy! If you want to see more of the island you woud like to go to Charlottewill, a tiny willage.
    If you want to take a tpurguide in Tobago you would like to go with Glen Pesnell at „Reliable Taxi Service“ . I know him well. He used to work at Crews Inn Marina in Trinidad. He is a very nice and smily man. If you go with him you must give him my regards!
    I hope you will like Tobago. It is one of my favorit islands.

    We are planning to take Blue back to the Caribbean and will be in st Thomas USVI late november.
    Maybe we will meet somewhere in the islands again

    Kari-Anne and Per-Arne ⛵

    • Hi Kari-Anne,

      Many thanks for your advice! Most probably we will rent a car and explore the island a bit on our own.

      We also like Tobago and the people here. Everybody is so friendly.

      This is great news that you two are coming back to the Caribbean with Blue. We are very much looking forward to seeing you again!

      Take care,
      Andrea & Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.