Wanderung auf den höchsten Berg Carriacous

Auch den zweiten Sonntag auf der Werft gönnten wir uns eine kleine Auszeit. Conny hatte uns angeboten, mit uns eine weitere schöne Wanderung zu unternehmen. Dieses Mal sollte es auf den höchsten Berg Carriacous, den High North (291m) gehen.

Conny holte uns morgens um 8 Uhr mit dem Auto bei der Werft ab und machte mit uns zuerst noch eine kleine Sightseeing-Tour. Vorbei an einer der ältesten steinernen Kirchen der Karibik und einer schönen alten Mühle, ging es zum Krankenhaus, von wo aus man eine tolle Aussicht über die Westküste Carriacous bis nach Grenada hat.

Und danach fuhren wir nach Bogles, wo wir Connys Auto stehen ließen und unsere Wanderung begannen. Dieses Mal sollte es nicht ganz so anstrengend werden, denn wir starteten nicht auf Meereshöhe, sondern auf ca. 60m Höhe.

Unterwegs begegneten uns wieder einige Schafe und auch sehr viele Tausendfüßler.

Und auch hier ging es zuerst auf einem breiten Weg sachte bergan bis wir zum richtigen Wanderweg auf den High North kamen. Der Weg ist von der Tourismus-Behörde schön ausgeschildert, es gibt immer wieder Hinweise zu Pflanzen und Bäumen und es geht auf einem schönen Pfad bergauf.

Dieses Mal war der Aufstieg nicht so steil, aber dennoch fand ich es ziemlich anstrengend. Es herrschte bereits um 10 Uhr eine Affenhitze und ich war froh, dass wir uns fast 3 Liter Wasser mitgebracht hatten.

Und auch hier wurden wir mit einer wunderbaren Aussicht belohnt. Es ist solch ein großartiges Gefühl, wenn man am höchsten Punkt der Insel steht und den Ausblick über Carriacou und die vielen kleinen Inseln drum herum genießen kann.

Auch heute gab es zum Abschluss ein Eis im Supermarkt. Dieses Mal Schoko-Banane-Walnuss! Einfach ein Traum!

Ein Gedanke zu „Wanderung auf den höchsten Berg Carriacous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.