Wanderung zum Südwestzipfel von Carriacou

Nach diesen ganzen Unwägbarkeiten, waren wir der Meinung, dass wir uns mal wieder eine kleine Wanderung mit Conny verdient hatten.

Dieses Mal sollte es nicht den Berg hinauf, sondern an der Küste entlang bis zum südwestlichsten Zipfel von Carriacou gehen. Leider hatte es in der letzten Zeit ziemlich oft geregnet und so mussten wir teilweise riesigen Wasserpfützen und jeder Menge Matsch ausweichen.

Wir kamen durch verwunschene Lianenwälder und begegneten freilaufenden Ziegen, Schafen, Kühen und sogar einem Pferd. Alle beäugten uns neugierig. Hier kamen wohl nicht sehr viele Menschen entlang.

Am Ende des Weges war ein kleiner von Klippen umgebener schwarzer Sandstrand und wir hatten einen schönen Blick auf die Westküste von Carriacou.

Zurück ging es dann an der südöstlichen Küste von Carricaou, teilweise ebenfalls auf matschigen Wegen, teilweise auf langen völlig leeren Sandstränden.

Leider habe ich nur wenige schöne Fotos von diesem Spaziergang. Die Kamera-App in meinem Ersatzhandy funktionierte nicht richtig und machte größtenteils verschwommene Fotos. Dies merkte ich jedoch erst, als ich die Fotos zu Hause anschaute. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.