Sommer, Palmen, Sonnenschein…

…was kann schöner sein? Dies sangen schon „Die Ärzte“ in einem ihrer Songs. Ob sie wohl schon jemals in Barbuda waren? 

Auf unserer kleinen Lieblingsinsel ist es immer wieder atemberaubend schön. Auch wenn das Resort am Cocoa Point leider schon ziemliche Fortschritte macht und schon einige hässliche Betonbauten in die Höhe ragen, ist Barbuda momentan immer noch wunderschön. Da das in ein paar Jahren sicherlich nicht mehr der Fall ist, müssen wir es genießen, so lange es noch geht.

Enochs kleine Strandbar „Shack-a-Kai“ ist dieses Jahr der Renner unter den Seglern. Und auch wir verbringen dort einige schöne Nachmittage und Abende. Hier in Barbuda treffen wir wieder auf Anja & Ralf von der Lamitye und Andrea & Gerhard von der Monte. Endlich mal mit mehreren Personen zusammensitzen und einen ganzen Nachmittag quatschen, das hatte mir so sehr gefehlt. Wir backen einen Kuchen, kochen Kaffee und Tee und laden unsere deutschen Bekannten zum Kaffeeklatsch in Enochs Bar ein. Ein holländisches Seglerpaar gesellt sich noch dazu und wir quatschen bis zum Sonnenuntergang.

Wilde Esel und Pferde mit einem kleinen Fohlen schauen auch kurz bei Enoch vorbei. Mir geht das Herz über: Strand, türkisfarbenes Wasser, nette Leute, ein wunderschöner Sonnenuntergang. Das ist das Paradies!

3 Gedanken zu „Sommer, Palmen, Sonnenschein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.