Diverse Nähprojekte

Zur Abwechslung machten wir uns nun mal an einige Näharbeiten. Als wir unser Bimini neu imprägniert hatten, hatten wir nicht damit gerechnet, dass die Imprägnierung unsere ganzen Nähte angreifen könnte. Doch leider war dies der Fall. Bereits in Antigua hatten wir das Bimini heruntergenommen und einige lose Nähte neu genäht, doch nun waren noch mehr Nähte aufgegangen. Und da es jedes Mal ein ganz schönes Stück Arbeit ist, unser Bimini herunter zu nehmen und dann wieder neu zu spannen und fest zu machen, beschlossen wir, dass wir einfach einmal alle Nähte aufmachen und neu vernähen sollten. Welch eine Arbeit! Wir waren einen ganzen Tag von morgens nach dem Frühstück bis abends zum Sonnenuntergang damit beschäftigt.

Außerdem war auch bei unserer Sprayhood eine Naht aufgegangen. Die nähten wir am nächsten Tag wieder fest. So, jetzt gibt es keine losen Fäden mehr und es sieht alles wieder gut aus.

Und da wir die Nähmaschine jetzt sowieso schon aufgebaut hatten, nähten wir aus einer alten Lieblingsbettdecke von mir noch ein paar Kissenbezüge. Ich hatte im Internet nachgeschaut, wie man Knopflöcher näht und dabei herausgefunden, dass unsere Maschine sogar über eine Knopflochautomatik verfügt. Diese wollten wir unbedingt mal ausprobieren.

Das ist ja mal eine tolle Sache! Wir mussten nur den Knopf in den entsprechenden Fuß für die Nähmaschine legen und die korrekten Einstellungen vornehmen. Dann nähte die Maschine das Knopfloch von alleine. Und auch für den Knopf musste Kai lediglich den Fuß tauschen und dann wurde auch dieser wie von Zauberhand angenäht. Da hatten wir die Maschine nun schon seit ein paar Jahren und wussten nicht, dass sie so tolle Sachen kann. Man lernt eben doch nie aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.