SY Valhalla

Unsere französischen Freunde Bernadette & Pascal luden uns in Green Island zu mehreren Kino-Abenden ein, bei denen sie uns Filme über ihre Zeit in Patagonien und ihre anderen Abenteuer zeigten. Uns blieb die Spucke weg, als wir sahen was die beiden schon alles erlebt haben.

Nachdem Pascal in den 1990er Jahren seinen 20m langen Stahl-Schoner Valhalla in 3jähriger Arbeit selbst gebaut hatte, waren er und Bernadette zu großen Segelabenteuern aufgebrochen. Zuerst zog es die beiden in die Karibik, wo sie etwas die Inseln hoch und runter segelten. 

Durch Zufall traf Pascal im Jahr 1994 in Martinique einen Bekannten, der gerade mit Isabelle Autissier unterwegs war. Isabelle war bereits damals eine weltbekannte Seglerin. Sie war die erste Frau, die einhändig um die Welt gesegelt war und nun war sie gerade unterwegs um einen anderen Rekord zu brechen: sie wollte um das Kap der guten Hoffnung von New York nach San Francisco segeln und dabei den Weltrekord für diese Strecke brechen. Sie plante diesen Trip mit drei Bekannten zu machen, doch leider fiel einer der drei aus und sie suchte Ersatz. Und hier kam Pascal ins Spiel. Natürlich zögerte er nicht lange und sagte zu und so ließ er Bernadette und seine Valhalla in Martinique und segelte mit Isabelle und den anderen beiden Seglern nach New York. Dort passten sie ein gutes Wetterfenster ab und los ging’s. Teilweise segelten die vier mit rund 30 Knoten Geschwindigkeit, teilweise ging es fast nicht mehr vorwärts, weil Flaute herrschte. Und am Ende schafften sie die Strecke in 62 Tagen, 5 Stunden und 55 Minuten, womit sie den alten Rekord um zwei Wochen brachen! Eine stolze Leistung und unser Freund Pascal war bei diesem Abenteuer dabei. Wahnsinn!

Aber auch die folgenden Abenteuer Bernadettes & Pascals beeindruckten uns sehr. Mit ihrer Valhalla waren sie mehr als 10 Jahre in Patagonien unterwegs. Sie bekamen einen Sohn und segelten mit dem kleinen Gaston mehrfach nach Süd-Georgien und auch zur Antarktis. Sie fuhren mit Valhalla an riesigen Eisbergen vorbei und brachen mit ihr sogar durchs Packeis. Insgesamt rundeten sie bei ihren diversen Segeltörns mehr als 50 (!) Mal Kap Horn. Mir blieb nur noch der Mund offen stehen bei diesen Erzählungen. Nicht ein einziges Mal würde ich diesen Trip machen wollen, aber solche Erfahrungen auf Film mitzuerleben war unglaublich! 

Einer der Höhepunkt unserer Kino-Abende war eine britische Serie aus dem Jahr 2007, genannt „Serious Ocean“. Der Fernsehsender BBC drehte an Bord Valhallas eine Art Live-Dokumentation über 8 Jugendliche, die für mehrere Wochen auf Valhalla wohnen und quer durch die vorgelagerten Inseln Chiles segeln, um Pinguine, Robben, Albatrosse und andere Tiere zu erforschen. Die Jugendlichen nahmen an einer Studie zur Erforschung des Gletschers Chloe teil, dem südlichst gelegenen Gletschers außerhalb der Antarktis. Und diese ganzen Orte erkundeten sie zusammen mit Valhalla und Pascal als Kapitän. 

Als Höhepunkt der Reise ging es einmal um Kap Horn. In der Serie wurde hierzu berichtet, dass man extra ein geeignetes Wetterfenster abwartete, um Kap Horn zu umrunden. In Wirklichkeit wartete man wohl eher ein extra schlechtes Wetterfenster ab, damit die Aufnahmen etwas spektakulärer werden. Doch das Wetter war dann so spektakulär, dass die vorgesehenen Filmaufnahmen nicht, wie ursprünglich geplant, aus einem Helikopter aufgenommen werden konnten. Dieser konnte aufgrund des vielen Windes nicht starten und so wurde Valhalla von einem anderen Segelboot begleitet. Die Kamerafrau ließ sich im Mast dieses Bootes festbinden und machte von dort atemberaubende Aufnahmen. Niemals hätte ich an Bord eines dieser beiden Boote sein wollen, denn alleine beim Anschauen des Films wurde ich seekrank. Teilweise verschwand Valhalla inklusive Mast und Segeln hinter ca. 15m hohen Wellen und Pascal erzählte uns, dass der Wind am Ende mit rund 70 Knoten blies. Einfach nur irre!

Wir sind so beeindruckt von diesen beiden bescheidenen netten Menschen und so dankbar, dass sie diese wunderbaren Abenteuer mit uns geteilt haben!

Hier zum Abschluss noch ein kleiner Film mit ein paar Impressionen.

Ein Gedanke zu „SY Valhalla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.