„Heiße Quellen“ in Bouillante

Schon des öfteren hatten wir von den heißen Quellen in Bouillante gehört, doch wir waren uns nie sicher, ob diese spektakulär genug wären, um dort mal hinzufahren. Im vergangenen Jahr waren dann unsere Segelfreunde Andrea & Gerhard dort gewesen und hatten uns ebenfalls von dem unglaublich heißen Wasser erzählt. Und das wollten wir uns nun doch mal selbst anschauen bzw. badend erforschen.

Rund um das Örtchen Bouillante (wortwörtlich übersetzt „Kochend“) gibt es mehrere heiße Quellen und an einer Stelle kann man dort im heißen Strom baden. Allerdings badet man dort nicht direkt in der Quelle, sondern diese fließt zuerst durch ein Geothermie-Kraftwerk und wo sie von dort aus ins Meer fließt, kann man sich quasi im heißen Sole-Schwefel-Bad vergnügen. 

Da diese Attraktion lediglich etwas mehr als 2 Seemeilen von unserem Ankerplatz entfernt lag, machten wir uns mit dem Dingi auf den Weg. Dort angekommen machten wir unser Dingi an einem Steg fest und schauten uns erst einmal kurz das Kraftwerk von außen an.

Und danach gingen wir ins Wasser. Bereits hier am Steg kam uns das Wasser ziemlich warm vor. Doch es sollte noch wesentlich wärmer werden. Als wir nämlich dort ankamen, wo das Wasser ins Meer strömt, wurde es fast schon unerträglich warm. Eigentlich eher heiß! 40ºC zeigte das Messgerät des Kraftwerks an. Von oben schien uns die Sonne auf den Kopf, von unten wurden wir gekocht. So kam es uns jedenfalls vor. Wie schön wäre es wohl, wenn es schneien würde und man könnte dann in dem schönen heißen Wasser treiben?! Das wäre sicher toll, wird hier aber wohl nie vorkommen 😉 Aber so hielten wir es keine Minute in dem heißen Wasser aus. Immer wieder schwammen wir aus dem Strom raus und flüchteten uns in das etwas kühlere Wasser. Hier war es angenehm und wir konnten uns treiben lassen.

Ein Einheimischer meinte, wir sollten mal bei Nacht herkommen. Dann ist die Umgebungstemperatur etwas kühler und man kann das warme Wasser viel mehr genießen. Außerdem kann man sich dann treiben lassen und in den Sternenhimmel schauen. Das klingt wirklich schön. Vielleicht machen wir das dann mal bei unserem nächsten Besuch in Guadeloupe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.